Was kannst du für Bitcoin tun?

Bitcoin mag unvermeidlich erscheinen, aber du kannst immer noch aktiv werden, um es voranzutreiben.

Was kannst du für Bitcoin tun?
Bewahre deine Schlüssel. Sei ein Knoten im Netzwerk. Sei ein Superheld des gesunden Geldes. Aber gibt es nicht vielleicht mehr, dass du tun kannst, damit das gesunde Geld verwendet wird und keine Shitcoins? Credits: @Chris_SHA256

Originalautor: Stephan Livera| Veröffentlichung: 30.08.2022 | Übersetzt am 01.09.22 - 752180 von: Sinautoshi | Bitcoin Magazine

Wir leben in einer Ära immenser Veränderungen und das Geld ist kaputt. Aber auf der positiven Seite haben wir diese monetäre Technologie des Jahrhunderts, Bitcoin. Auf der anderen Seite verstehen viele Menschen den Sinn von Bitcoin nicht, weil sie in Fiat-Mentalitäten gefangen sind.

Bild1

Betrachte dieses kurze GIF oben. Sind Bitcoiner wie dieser Mann, der sinnlos „den Zug anschiebt“? Passiert alles einfach, egal was wir tun?

Ist Bitcoin unvermeidlich?

Manchmal ist die Art und Weise, wie die Leute auf Bitcoin Twitter darüber sprechen, so, dass „Bitcoin unvermeidlich ist“, und dies wirft eine interessante Frage auf. Ist es so? In welchem ​​Sinne? Können wir uns alle einfach zurücklehnen und nichts tun?

Nicht genau. Bitcoin braucht immer noch Dinge, um sich als System zu erhalten: Codeprüfung, Miner, die das System sichern, Benutzer und HODLer, die ihm Wert verleihen. Vielleicht ist Bitcoin in gewissem Sinne nicht ganz unvermeidlich, aber es ist sehr wahrscheinlich, dass es aufgrund bestimmter Eigenschaften gewinnt, z. B. Knappheit, Neutralität, Offenheit usw. Aber ob Bitcoin unvermeidlich ist oder nicht, hängt sehr stark von echten Menschen ab, die das System aufrechterhalten.

Also, was kannst du machen?

Du kannst die Einführung oder den technologischen Fortschritt in und um Bitcoin vorantreiben. Du musst auch kein Entwickler sein, um etwas beizutragen. Du kannst:

  • Testen, überprüfen und Feedback geben zu Bitcoin-Apps. Viele haben eine Community von Entwicklern und Benutzern in Telegram-Chats oder Mattermost-Servern.
  • Organisiere dein lokales Bitcoin-Treffen oder leiste einen Beitrag dazu
  • Investiere in Bitcoin-Unternehmen oder arbeite für sie
  • Übersetze fremdsprachige Texte von einflussreichen Bitcoin-Inhalten (hallo, hier findet ihr mich wieder!)
  • Finanziere die Entwicklung und Überprüfung von Bitcoin
  • Lasse Texte in Nicht-Bitcoin-Medien veröffentlichen, um das Wort außerhalb von Bitcoin-Kreisen zu verbreiten

Bitcoin im Alltag

Unterschätze nicht die Macht der Normalisierung der Bitcoin-Nutzung unter deinen Freunden. Als kurzes Beispiel: Wenn du mit Freunden/Familie zu Abend isst und eine Person die Rechnung holt, die in Fiat bezahlt wird, kannst du anbieten, sie auf Muun , Breez oder Phoenix Wallet einzurichten und sie über Lightning zurückzuzahlen. Es besteht die Möglichkeit, dass diese Ansammlung von Sats im Laufe der Zeit dazu beiträgt, bei dieser Person eine Lust zum Stapeln von Satoshis auszulösen. Im besten Fall kannst du einen neuen Bitcoin HODLer/Stacker gewinnen.

Oder hast du Freunde und Familie im Ausland, denen du Geld schickst? Scheue dich nicht, Bitcoin dafür zu verwenden, und lass sie einfach diese Bitcoin für Bargeld auf ihren lokalen Märkten verkaufen, wenn sie es unbedingt benötigen. Es besteht eine gute Chance, dass sie Bitcoin für eine leichte Prämie auf ihren lokalen Märkten verkaufen können. Oder sie könnten Gutscheinseiten wie Bitrefill.com nutzen, um Bitcoin indirekt für das auszugeben, was sie brauchen.

Eine andere Idee ist, ein lokales Café oder eine Bar zu finden, in der du regelmäßig dein Bitcoiner-Treffen veranstaltest, und anzubieten, Bitcoin-Zahlungen entgegenzunehmen. Wenn du ihm Einnahmen in Bezug auf zahlende Kunden bringst, wird er eher dazu neigen dir einen Gefallen zu tun. Denke daran, dass Breez über einen integrierten POS-Modus verfügt, den Ladenbesitzer einfach installieren und als App auf ihrem Telefon oder Tablet verwenden können. Oder natürlich für größere Setups könnten sie Bezahllösungen wie OpenNode oder IBEX Lightning verwenden. Wenn du technisch versiert bist, könntest du für Einrichtungen ohne eigene Verwahrungslösung den BTCPay Server einrichten.

Offen darstellen, wo wir gerade sind

Wir sind einfach so, so früh in Bezug auf die Verwendung von Bitcoin. Ich verstehe, dass ich mit dieser Aussage wie eine kaputte Schallplatte klinge, aber es stimmt wirklich, wenn man bedenkt, wie viele Benutzer es weltweit gibt.

Vor allem, wenn wir über die Verwendung ohne custodial Verwahrlsöungen sprechen, liegt die Zahl der UTXOs, während ich dies im August 2022 schreibe, bei etwa 85 Millionen. Dies ist praktisch eine Obergrenze für Bitcoin-Benutzer ohne Drittanbieter. Natürlich wird es einige Verwahrungsbenutzer geben, deren IOU-Münzen (Papierbitcoin/Faketoshis) von einer Plattform repräsentiert werden, und es wird Benutzer geben, die viele UTXOs haben, sodass die tatsächliche Anzahl der einzigartigen Bitcoin-On-Chain-Benutzer weltweit weit unter 85 Millionen liegen wird von fast 8 Milliarden Menschen.

Quelle: Blockchain.com

Quelle: Blockchain.com

Aus diesem Grund kann es schwierig sein, mit Bitcoin-Zahlungen Fuß zu fassen, da weltweit nur sehr wenige Menschen Bitcoin haben, um Zahlungen zu leisten. Aber dies ist auch eine Gelegenheit, die Szene zu erweitern und die Peer-to-Peer-Kreislaufwirtschaft von Bitcoin-Nutzern aufzubauen.

Akzeptanz der Öffentlichkeit und Wirkung

Um auf diese Idee der Unvermeidlichkeit von Bitcoin zurückzukommen, ist die öffentliche Einstellung zu Bitcoin für Bitcoiner von Bedeutung. Während Bitcoin das Projekt weiterleben kann, können einzelne Menschen leiden, wenn sie von der Regierung diskriminiert werden. Darüber hinaus würden die vielen Menschen, die heute unter hoher Inflation oder Finanzzensur leiden, weiterhin leiden, wenn Bitcoin nicht flächendeckend verfügbar ist.

Eine interessante historische Parallele könnte darin liegen, wie Ideen die Geschichte veränderten und die industrielle Revolution ermöglichten. In ihrer Serie „Bourgeois Equality“ argumentiert Deirdre McCloskey, dass es Ideen – und liberale Vorstellungen von Gleichheit und Würde – waren, die dies bewirkten. Die kulturelle Einstellung zu Kaufleuten und Handel veränderte sich, was wiederum einen massiven Anstieg des menschlichen Wohlstands und Lebensstandards in den letzten paar hundert Jahren ermöglichte. Große Ideen können wirklich die Nadel bewegen und die Idee der Bitcoin-Community, digitales gesundes Geld, ist eine der größten.

Oder ziehe eine andere Analogie in Betracht: Wenn die Kernkrafttechnologie kriminalisiert wird, ist die Menschheit weniger in der Lage, die Vorteile der Kernkraft zu nutzen. Und denke daran, dass die Kernenergie ein Ökosystem von talentierten Ingenieuren erfordert, um sie auch aufrechtzuerhalten. Ebenso erfordert Bitcoin, dass Menschen es erhalten und vorantreiben.

Ideen und Kultur verändern also wirklich die Welt, und du kannst zu Bitcoin beitragen, ohne unbedingt ein Entwickler zu sein.

Also lasst uns alle hinausgehen und den Zug schieben!

Wert für Wert Austausch: simonsatoshi@ln.tips