Bitcoin: der Orange New Deal

Wie würde es aussehen, wenn Regierungen das Bitcoin-Netzwerk annehmen und unterstützen würden? | Andrew M. Bailey , Bradley Rettler | Bitcoin Magazine

Bitcoin: der Orange New Deal
"Bereitet euch vor auf die neue Weltreservewährung." - Die Regierungen sind bisher nicht dahinter gekommen, dass Bitcoin netto-positiv ist. Was passiert wenn es dazu kommt? 

Erschienen im Bitcoin Magazine | Veröffenlichung 13.07.2022 |
Autor: Andrew M. Bailey und Bradley Rettler Übersetzt von: Simon Satoshi am 13.07.22 - 744830

Dieser Artikel wird auf der Website von European Bitcoiners nur zu Bildungs-, Informations- und Übersetzungszwecken zur Verfügung gestellt und stellt weder eine finanzielle Beratung noch einen Anspruch auf die im Bericht erwähnten Details dar.

In Hoffnung investieren

Sie kennen den New Deal – eine massive und beispiellose Anstrengung, die die Bundesregierung der Vereinigten Staaten in den 1930er Jahren unternahm, um in die Infrastruktur zu investieren, Hoffnung zu schaffen und den Kurs einer Nation in Richtung Wohlstand und Gerechtigkeit zu lenken. Du hast wahrscheinlich auch schon vom Green New Deal gehört – all das Infrastrukturgeschäft, aber mit einer nachhaltigen Wendung.

Wir schlagen einen Orange New Deal vor.

Bitcoin ist Hoffnung. Und es kann ein Motor für Wohlstand und Gerechtigkeit sein. Aber um diese Arbeit zu leisten, braucht es Infrastruktur. Nicht Straßen oder Stromleitungen, sondern Lightning Netzwerk-Knoten und -Kanäle, Bildung, Brieftaschen und nachhaltiges Mining.

Wasserkraft Damm Stromerzeugung

Die Zeit für den Aufbau einer Bitcoin-Infrastruktur ist jetzt. Aber wer soll bauen? Die jüngsten Ereignisse in El Salvador legen eine überraschende Antwort nahe: Regierungen.

Viele Bitcoiner sind Libertäre oder sogar Anarchokapitalisten. Diese neigen dazu zu denken, dass Regierungen klein, schwach oder gar nicht existieren sollten. Der New Deal interessiert sie nicht. Wenn du dieser Meinung sind, wirst du wahrscheinlich nicht mit dem einverstanden sein, was wir hier vorschlagen, und solltest diesen Aufsatz stattdessen an deine wichtigsten Regierungsfreunde weitergeben. Aber wenn du die richtige Rolle des Staates weitsichtiger siehst, wenn deine Ambitionen etwas pragmatischer sind als die der libertären Träumer, und wenn du eher den New Deal oder den Green New Deal magst, hoffen wir, einen Fall aufzudecken für eine faszinierende These: Nationale und lokale Regierungen sollten in die Bitcoin-Infrastruktur investieren.

Die Idee ist einfach. Bitcoin – wie sauberes Wasser, gute Straßen oder ein solides Stromnetz – ist für jeden von Wert. Aber um dieses integrative Versprechen wirklich einlösen zu können, braucht es eine Infrastruktur. Regierungen können dazu beitragen, den Bau dieser Infrastruktur zu beschleunigen und so neue Möglichkeiten für Wohlstand und finanzielle Inklusion zu schaffen.

Unser Argument hat zwei Schritte: Regierungen sollten in öffentliche Güter investieren, und Bitcoin ist ein solches Gut.

Regierung sollten in öffentliche Güter investieren

Konzentriere dich auf die Idee eines öffentlichen Gutes, das aus drei Teilen besteht: gut , nicht rivalisierend und nicht ausschließbar. Öffentliche Güter sind gut ; ihre Verwendung bringt einige Vorteile. Der Gebrauch eines nicht-rivalen Guts mindert nicht seinen Nutzen für jemand anderen; Du könntest das breite, geigenähnliche Vibrato genießen, wie es beispielsweise in einem Konzert von Yngwie J. Malmsteen zu hören ist, ohne die Freude des Metalheads neben dir zu schmälern. Ein Gut ist insofern nicht ausschließbar, als es sehr kostspielig ist, nicht zahlenden Verbrauchern den Zugriff darauf zu verwehren. Ein blühender Mangrovenwald hat alle möglichen Vorteile für nahe gelegene Ökosysteme, und es wäre schwer zu verhindern, dass diese Vorteile beispielsweise der lokalen Fischerei zugute kommen.

Energieleitungen, die Strom leiten

Warum sollten Regierungen in öffentliche Güter investieren? Viele weisen hier auf Koordinationsprobleme hin. Saubere Luft zum Beispiel ist gut für alle, und ihre Vorteile wirken sich sogar auf diejenigen aus, die nicht für diese saubere Luft bezahlt haben. Aber wer wird dafür bezahlen? Hier ist Koordination gefragt; Wir alle wissen, dass diese Sache allen zugute kommen wird, aber der marginale Nutzen für den Einzelnen ist möglicherweise zu gering, um ihn zum eigenständigen Handeln zu motivieren. Oder vielleicht würdest du so handeln, aber nicht so viele, wie man möchte. Die Zwangsgewalt des Staates kann optimales Verhalten koordinieren, lautet ein Standardargument, also investieren Regierungen in saubere Luft. Also auch für eine gebildete Bürgerschaft oder gesunde Netze von Straßen und Stromleitungen. Regierungen sollen ihre Macht zur Koordinierung auf Waren ausüben, die andernfalls unterentwickelt wären.

Das Bitcoin Netzwerk ist ein öffentliches Gut

Es ist nützlich, Bitcoin das Netzwerk (Großbuchstabe „B“) von bitcoin (Kleinbuchstabe „b“), seinem ursprünglichen Vermögenswert, zu unterscheiden. Wir behaupten nicht, dass Bitcoin ein öffentliches Gut ist; es ist nicht. Wenn du etwas Bitcoin hast, verringerst du den Nutzen, den andere von dieser Menge an Bitcoin haben könnten – Michael Saylor zum Beispiel. Und du könntest andere leicht davon abhalten, diese Vorteile selbst zu nutzen; Halte einfach deine privaten Schlüssel geheim.

Das Netzwerk Bitcoin hingegen ist ein öffentliches Gut.

Das Bitcoin-Netzwerk ist gut. Bitcoin das Netzwerk ist ein offenes, zensurresistentes, inflationsresistentes monetäres Netzwerk für die gesamte Menschheit, das nicht von Despoten oder Unternehmensmaschinen kontrolliert werden kann. Es beherbergt darüber hinaus einen digitalen Vermögenswert, der von jedem mit einer Internetverbindung leicht prüfbar ist und bemerkenswerte Abrechnungsgarantien bietet. Kritiker werden natürlich anderer Meinung sein – das ist ihr Geschäftsmodell – aber wir denken, dass Bitcoin unterm Strich gut für die Menschheit ist.

Bitcoin ist nicht rivalisierend. Unser Zugriff auf das Netzwerk – das Akzeptieren von Zahlungen in Bitcoin, das Betreiben eines Knotens usw. – beeinträchtigt deine Zugriff nicht. Tatsächlich ist Bitcoin antirivalistisch. Wie bei anderen Netzwerkgütern steigt sein Wert, je mehr Menschen darauf zugreifen. Je mehr Menschen Spanisch sprechen, desto wertvoller ist es, diese Sprache selbst zu beherrschen. Je mehr Menschen Bitcoin-Zahlungen anbieten oder akzeptieren, desto nützlicher wird auch das Netzwerk.

Hier gibt es eine Einschränkung – Blockspace ist rivalisierend und ausschließbar. Nicht jeder kann seine Transaktionen on-chain reinquetschen, und diejenigen, die höhere Gebühren zahlen, haben Vorrang. Glücklicherweise wird diese Einschränkung jedoch durch die Layer-2-Entwicklungen von Bitcoin (wie das Lightning Network) ausgebügelt, die es ermöglichen, Transaktionen mit Bitcoin mit minimalem Einsatz von wertvollem Blockspace durchzuführen.

Was die Nicht-Ausschließbarkeit betrifft, so glänzt Bitcoin hier am meisten. Es ist sehr billig, auf das Netzwerk zuzugreifen; ein Smartphone reicht. Und es ist für jeden sehr teuer, dich daran zu hindern. Die Staaten haben es versucht, meist ohne Erfolg. Die Software, die die Maschine am Laufen hält, ist kostenlos und Open Source; Jeder kann einen Blick unter die Haube werfen, Modifikationen oder Upgrades vornehmen und neue Anwendungen auf der grundlegenden Ebene des Netzwerks erstellen.

Was dies alles möglich macht, ist kurz gesagt die Infrastruktur: öffentliche Lightning Network-Knoten, ein gesunder Schwarm vollständiger Bitcoin-Knoten, die neue Blöcke validieren, Miner, die Transaktionen in Blöcken sammeln und das Netzwerk sichern, Pädagogen, die uns allen zeigen, wie man sich darin zurechtfindet Speicherplatz sicher, Hardware-Wallet-Hersteller, die sicheres Signieren von Transaktionen ermöglichen, und Bitcoin-Core-Entwickler, die die wichtigste Open-Source-Software des Netzwerks warten. Der naheliegendste Weg, das öffentliche Gut, das das Bitcoin-Netzwerk ist, zu fördern, besteht darin, in diese Richtung in die Infrastruktur zu investieren.

Wir könnten privaten Akteuren vertrauen, wenn sie investieren. Aber wir möchten vielleicht auch, dass Regierungen einen Beitrag leisten, um den Zugang zu Bitcoin zu beschleunigen, einen gesunden Wettbewerb zu schaffen und sich auf optimale Ergebnisse abzustimmen.

Lasset uns bauen

Mit diesen beiden Schritten folgt die Schlussfolgerung: Regierungen sollten in die Bitcoin-Infrastruktur investieren. Machen wir diesen Vorschlag konkreter. Was könnten Regierungen hier eigentlich tun? Wir kennen den New Deal: öffentliche Arbeiten, Straßen, Krankenhäuser, Flughäfen, Dämme und weitreichende regulatorische Änderungen. Wie könnte ein Orange New Deal aussehen?

orange New Deal Blitzeinschläge

Eine gewaltige Menge an Baumöglichkeiten wartet hier auf die Finanzierung. Zum Beispiel:

  • Internetzugang: offene WiFi-Netzwerke, Satellitenzugang für abgelegene Regionen, subventionierte mobile Datentarife für diejenigen, die sie benötigen.
  • Lightning Network-Knoten: viel ein- und ausgehende Liquidität und mit einer stabilen Netzwerkpräsenz und niedrigen Routing-Gebühren.
  • Entwicklerunterstützung: Sponsere die Entwickler oder Projekte mit Zuschüssen und fördere so Innovationen und eine bessere Benutzererfahrung über Wallets, Knoten, Mining-Pools und Protokolle hinweg, die auf der Hauptschicht/Timechain von Bitcoin aufgebaut sind.
  • Bildung: Schulung in Selbstverwahrung, Ausgabe und Erhalt von Bitcoin, Bezahlung von Mitarbeitern in Bitcoin.
  • Übersetzung: Unterrichtsmaterialien in alle wichtigen Sprachen bringen.
  • Zugänglichkeit: Anpassen von Bitcoin-Bildungsmaterialien, Brieftaschen und Hardware für die Verwendung durch Mitglieder, z. B. der Gehörlosen- oder Blindengemeinschaften.
  • Community Wallets: Diese besetzen den Mittelweg zwischen vollständiger Selbstverwahrung und vollständig zentralisierter Verwahrung – denken Sie hier an das Bitcoin Beach-Ökosystem.
  • Nachhaltigers Mining: neue Dämme, Windparks, Solarparks und geothermische  Miner um das Netz auf umweltfreundliche Weise sicher zu halten.
  • Faire und konsistente Steuer- und Rechnungslegungsvorschriften: Nationale und lokale Regulierungsbehörden haben hier die Möglichkeit, sich abzustimmen und so Bitcoin-Nutzer (alias Bürger) vor einer Vielzahl von Kopfschmerzen und Fallstricken zu bewahren.
  • Direkte Bitcoin-Zahlungen: Barzahlungen in einer an Wert verlierenden Staatswährung funktionieren gut, wenn der sofortige Konsum das Ziel ist. Aber für Umverteilungen mit einem längeren Zeithorizont (z. B. Reparationen) sollten Regierungen das ultimative Anti-Inflations-Asset nutzen: Bitcoin. Dies muss nicht mit neuen Steuern oder Schulden verbunden sein; Viele Regierungen haben bereits bedeutende Bitcoin-Bestände von Kriminellen beschlagnahmt. Jede Zahlung dieser Art würde die ohnehin schon beeindruckenden Netzwerkeffekte von Bitcoin verstärken und weiteres Interesse am Netzwerk wecken.

Einige dieser Aufgaben sind eher für nationale oder staatliche und provinzielle Regierungen geeignet; andere arbeiten besser auf kommunaler Ebene. Jeder wird zum Bitcoin-Netzwerk und seiner befreienden Nutzung beitragen – nicht nur für die Bürger, sondern für Menschen auf der ganzen Welt.

Auf Einwände eingehen

Der New Deal war nicht unumstritten. Ein Orange New Deal würde zwangsläufig auch Kritiker finden. Die Einwände würden von zwei Seiten kommen: Bitcoin-Skeptiker und Bitcoin-Befürworter.

Bitcoin-Skeptiker behaupten, dass Bitcoin nur schwer skalierbar ist, hauptsächlich für Gebildete und Reiche verfügbar ist oder Umweltschäden verursacht. Aber Achtung: Die oben beschriebenen Investitionen würden jedem dieser Einwände entgegenstehen. Die Lightning Network-Infrastruktur hilft Bitcoin beim Skalieren. Bildung und Entwicklung erweitern den Zugang zum Netzwerk. Und Investitionen in nachhaltige Miningbetriebe treiben Miner, die Kohlenwasserstoffe verbrennen, aus dem Geschäft. Kurz gesagt, die Investitionen, für die wir uns einsetzen, machen die Vorteile von Bitcoin nicht nur breiter verfügbar; sie machen Bitcoin auch insgesamt besser. Das Argument dieses Essays unterstützt Maßnahmen, die dazu beitragen würden, genau die Probleme zu lindern, die die Skeptiker aufwerfen.

Rechenzentrums-Bitcoin-Operations-Site

Einige der leidenschaftlichsten Befürworter von Bitcoin werden einwenden, dass das staatliche Sponsoring der Bitcoin-Infrastruktur nicht sehr Cypherpunk ist. Wenn sich Staaten einmischen, so die Geschichte, werden sie das Netzwerk durcheinanderbringen, indem sie versuchen, Transaktionen zu zensieren oder Mieten zu kassieren. Wir antworten: Das Bitcoin-Netzwerk ist bereits groß und robust. Und die Software, auf der es läuft, ist kostenlos und Open Source. Alle zusätzlichen Gadgets, die sich mit dem Netzwerk verbinden, ermöglichen ihren Benutzern den Zugriff auf etwas, das selbst außerhalb der Kontrolle eines staatlichen oder korporativen Despots liegt. Beachten Sie auch, dass Regierungen bereits in ihre eigenen proprietären Währungsnetzwerke investieren und Transaktionen routinemäßig zensieren. Die Richtung einer dieser Ressourcen in Richtung Bitcoin ist netto positiv für die Welt. Es ist besser, in der realen Welt marginale Gewinne zu erzielen, als ideologische Reinheit zu verfolgen.

Fans der im Entstehen begriffenen digitalen Währungsprogramme der Zentralbank werden sich fragen, warum Regierungen nicht stattdessen in ihre Entwicklung investieren sollten. Es gibt ein paar Gründe. Erstens erben CBDCs viele der Probleme von Fiat-Währungen – ihr Angebot kann willkürlich aufgeblasen werden, was sie zu schlechten Wertaufbewahrungsmitteln macht, und ihnen fehlt die Privatsphäre und Zensurresistenz von Bitcoin. Zweitens wird dies einige Zeit dauern, während Bitcoin bereits existiert. Regierungen könnten jetzt in die Bitcoin-Infrastruktur investieren, selbst wenn sie CBDCs planen. Schließlich ist Bitcoin für alle da. Bitcoin aufzubauen bedeutet, ein Netzwerk aufzubauen, das der ganzen Welt zugute kommt; es geht darum, in die Menschheit zu investieren und nicht nur in die Bürgerschaft einer Nation mit Zugang zu einem lokalen Währungssystem. Eingefleischte Nationalisten, die nur einer ausgewählten Gruppe von Menschen – ihren Landsleuten – nützen wollen, werden darin wenig Sinn sehen. Aber andere werden die Weisheit darin sehen, allen zu nützen, denken wir. Und Bitcoin tut das.

Bau von Energieerzeugungsanlagen

Wir haben oben gesagt, dass dies kein Artikel für Libertäre ist. Aber einige werden immer noch lesen und einwenden, dass Regierungen weniger effizient sind als andere Akteure, wenn es um die harte Arbeit des Bauens geht. Wir antworten: vielleicht ja. Wir ermutigen diejenigen, die so denken, damit zu beginnen, ob für wohltätige Zwecke oder für Profit, in Bitcoin-Entwickler, nachhaltige Miningbetriebe, Pädagogen und so weiter zu investieren. Beweise es jetzt bitte –, dass ehrenamtliche Bemühungen staatlich geförderten überlegen sind.

El Salvador schreitet voraus. Es ist an der Zeit, dass andere Nationen folgen und jeweils ihren eigenen Orange New Deal starten.

Lass uns anfangen.

Über die Autoren: Andrew M. Bailey (@resistancemoney) lehrt am Yale-NUS College; Bradley Rettler ( @rettlerb ) lehrt an der University of Wyoming. Beide arbeiten mit dem Bitcoin-Forschungskollektiv Resistance Money zusammen. Alle Bilder stammen von Wikimedia Commons: 1 , 2 , 3 , 4 , 5 .