Warum Anreizsysteme besser sind als Zwang

Niederländische Landwirte protestieren, um ihre Farmen weiter betreiben zu können. Die Gesellschaft würde profitieren, indem sie Klimalösungen begünstigt, anstatt sie zu erzwingen. | Mickey Koss | Bitcoin Magazine

Warum Anreizsysteme besser sind als Zwang

Erschienen im Bitcoin Magazine | Veröffenlichung 09.07.2022 |
Autor: Mickey Koss
Übersetzt von: Simon Satoshi am 10.07.2022 - 744461

Dieser Artikel wird auf der Website von European Bitcoiners nur zu Bildungs-, Informations- und Übersetzungszwecken zur Verfügung gestellt und stellt weder eine finanzielle Beratung noch einen Anspruch auf die im Bericht erwähnten Details dar.

Alle Rechte liegen bei dem Autor des Originals.

Dies ist ein Meinungsleitartikel von Mickey Koss, einem West Point-Absolventen mit einem Abschluss in Wirtschaftswissenschaften. Er verbrachte vier Jahre in der Infanterie, bevor er ins Finanzwesen wechselte.

Niederländische Landwirte protestieren in Scharen, da erwartet wird, dass ihre neue Verschmutzungspolitik dazu führen wird, dass jeder dritte Viehzüchter im Land sein Geschäft verliert. Ich denke, wir sind uns alle einig, dass weniger Umweltverschmutzung besser ist, aber die vorgeschlagene Lösung behebt nicht einmal das Problem, sondern verschiebt die Umweltverschmutzung nur zu einen anderen Ort. Das einzige, was die Niederlande tatsächlich zu reduzieren scheinen, ist die heimische Ernährungssicherheit auf Kosten ihrer eigenen Landwirte.

Die Fiat-Gesellschaft züchtet Fiat-Mentalitäten; Fiat-Denken bringen Fiat-Lösungen hervor. Wenn wir das Problem nicht mehr sehen können, dann muss es behoben worden sein, richtig?

Sie können Probleme für zu geringe Zeitpräferenz nicht mit der Denkweise für hohe Zeitpräferenz lösen

Die Regierung möchte, dass die Landwirte die Verschmutzung durch tierische Abfälle reduzieren. Ein Admiralsziel – ein Ziel mit geringer Zeitpräferenz. Ich glaube nicht, dass irgendjemand dieser Politik prinzipiell widersprechen würde. Der unangemessene Zeitplan scheint jedoch eine Zwangsmaßnahme zu sein, um diese Landwirte aus dem Geschäft zu drängen.

Wird der Konsum tierischer Produkte in den Niederlanden aufgrund dieser Gesetzgebung zurückgehen?

Was passiert nun mit den erhöhten Emissionen, da tierische Produkte wahrscheinlich weiter transportiert werden müssen, um auf den Markt zu gelangen?

Was denkt die Regierung der Niederlanden über die Tierabfällen an den Orten, aus denen die Niederlande ihre Waren jetzt importieren müssen?

Es ist schwer zu glauben, dass Entscheidungen wie diese nicht wirklich über einen langen Zeithorizont hinweg durchdacht wurden. Fiat-Währungen mangelt es an Knappheit, dessen Ursache es ist, dass die Idee von dieser Kompromisse verschleiert werden. In einem System ohne Knappheit werden die Menschen dazu verleitet zu glauben, sie könnten ihr Rindfleisch täglich kaufen und es auch essen; Wenn ich die Scheiße und die Methanausdünstungen nicht sehen kann, dann ist es kein Problem mehr.

Anreize sind stärker als Zwang

Der Blick auf tierische Abfälle ist fehlerhaft. Wie bereits erwähnt, wird das Problem dadurch nicht einmal behoben, sondern nur in die Ferne exportiert.

Was wäre, wenn die Niederlande neben der heimischen Ernährungssicherheit und den zweithöchsten Agrarexporten der Welt auch eine potenziell wertvolle und erneuerbare Energiequelle exportieren würden?

Im Jahr 2021 veröffentlichte die BBC eine Geschichte über einen Bauern, der einen anaeroben Fermenter zur Herstellung von Methan verwendete und dieses Methan wiederum zur Stromerzeugung und zum Schürfen von Bitcoin verwendete.

Dies ist ein erfinderisches System, mit dem Umweltziele wirklich erreicht werden können. Unter der gegenwärtigen Regelung sind Abfallprodukte nichts weiter als unbequeme und teure Betriebskosten.

Durch die Umwandlung dieser Abfälle in einen Vermögenswert und die potenzielle Diversifizierung der Einkommensströme erhalten Landwirte einen Anreiz, besser mit tierischen Abfällen umzugehen. Jedes Gramm Kot, welches nicht richtig gesammelt wird, bedeutet ein Leck in diesem Energiesystem; ein System, das weniger effizient ist, als es sein könnte. Wenn der Krieg in der Ukraine Deutschland dazu zwingt, seine Kohlekraftwerke wieder abzuschalten, warum sollte jemand eine wertvolle und erneuerbare Energiequelle verschwenden wollen?

Hören Sie auf sich für Fiat-Lösungen zu entscheiden

Ich werde nicht versuchen, die Elastizität der niederländischen Fleischnachfrage zu berechnen, wenn ich davon ausgehe, dass die Preise durch die Notwendigkeit des Imports zumindest ein wenig steigen werden. Man muss jedoch kein Raketenwissenschaftler sein, um zu erkennen, dass diese Entscheidung die Umweltverschmutzung verschlimmert und nicht verbessert. Wenn die Nachfrage auch nur annähernd so hoch bleibt wie vor der Entscheidung, werden Emissionen über Importlieferketten dem System hinzugefügt.

Genauso wie die Verwendung des Gelddruckers, um Fehler zu übertünchen, verschiebt diese Entscheidung das Problem einfach aus den Augen und aus dem Sinn.

Nur durch die Einführung von Anreizsystemen anstelle von Zwangssystemen können langfristige Probleme wirklich gelöst werden.

Nur durch die Annahme eines Bitcoin-Standards können Regierungen und Einzelpersonen ihre Denkweise zu einer wirklich langfristigen Perspektive ändern. Kompromisse können nur in einem System mit Knappheit und freien Marktsignalen verstanden werden. Repariere das Geld, repariere die Welt. Jetzt lass uns etwas Scheiße monetarisieren durch Bitcoin Mining.

#FixTheMoneyFixTheWorld

Dies ist ein Gastbeitrag von Mickey Koss. Die geäußerten Meinungen sind ausschließlich ihre eigenen und spiegeln nicht unbedingt die von BTC Inc. oder Bitcoin Magazine wider.

LANDWIRTSCHAFT - ANREIZE-PROTESTE- NIEDERLÄNDISCH

von
Wert für Wert Austausch (Sie können Simon Satoshi über Bitcoin Lightning Trinkgeld geben): simonsatoshi@ln.tips