Warum solltest du dich für Bitcoin interessieren? (Teil 1)

Warum wir Bitcoin lieben? - unfalschbare Kostspieligkeit geschaffen durch Mathematik gegen das Fiatgeldsystem = Öl + Krieg + Inflation. | Clementine Money

Warum solltest du dich für Bitcoin interessieren? (Teil 1)
Dabei zusätzlich noch die Welt retten mit der friedlichen Energiewährung durch das Merken von 12-24 Wörtern. Ein Gesunder Geld Held zu werden ist nicht schwer. Stapele ein paar Satoshis, sichere dein Eigentum und den Frieden der Erde durch Zahlen.

Originalautor: Clementine Money 🍊| Veröffentlichung: 30.06.2022 | Übersetzt von: Simon Satoshi | clementinemoney.com

Hinweis: Lesen Sie unbedingt unseren ersten Artikel Was ist Bitcoin? da es einen nützlichen Kontext für viele der unten diskutierten Ideen enthält!

Wie immer sind am Ende dieses Artikels einige großartige Ressourcen enthalten, wenn du noch tiefer einsteigen möchtest.

Genieße die weite Reise in die Welt des gesunden Geldes! 🧡

Why Should You Care About Bitcoin? (Pt. 1)

Lass uns zunächst einen Schritt zurücktreten und über das Geld nachdenken, das wir heute haben:

  • Wie funktioniert es?
  • Was gibt ihm Wert?
  • Welche Auswirkungen hat es auf die Gesellschaft?

Schmutzige Magie

Fallstudie: Birnenbecher

Kapitalismus vom Feinsten?

Das obige Bild veranschaulicht perfekt das Bedürfnis der modernen Gesellschaft nach sofortigem Konsum. Wenn du Birnen essen willst, willst du sie schließlich jetzt, verdammt! Du hast keine Zeit deinen eigenen Birnbaum zu züchten und zu pflegen.

Nein, du nimmst einfach Ihr Telefon, öffnest eine App, klickst auf einige Schaltflächen und voila! Birnen im Becher, noch am selben Tag von einer Amazon-Drohne bis vor die Haustür geliefert.

Magie.

Aber warte... warte. Was ist mit dem Abfall?

Spitzenkapitalismus...?

Denke an all den...

  • Treibstoff, der von Frachtschiffen verwendet wird, um diese Birnen zweimal um die Welt zu transportieren,
  • die mit Diesel betriebene LKWs, um das Produkt an Land zu transportieren,
  • und das Erdgas, Rohöl oder die Kohle, die zur Herstellung des Kunststoffs verwendet werden.

Die Fallstudie der Birnenbecher ist nützlich, weil sie veranschaulicht, wie all die Arbeit , Energie und Infrastruktur, die erforderlich sind, um dir das zu beschaffen, was du willst, wann du es willst vor dir verborgen bleibt. Der ganze Müll – der ganze Dreck – versteckt sich hinter bunten Verpackungen und Werbespots mit fröhlichen Liedern.

Fiat Geld ist schmutzige Magie

Ob du es glaubst oder nicht, das Gleiche gilt für das Geld selbst. Hast du dich jemals gefragt, warum Währungen auf der ganzen Welt bunt sind? Das ist die Verpackung. Oder warum geht es in einigen der beliebtesten Sendungen im Fernsehen darum, reich zu werden? Das ist die Werbung. Was passiert also wirklich hinter den Kulissen?

Buntes Geld: Das ist die Verpackung.

Erinner dich an das was du aus unserem ersten Artikel Was ist Bitcoin? gelernt hast: Fiat bedeutet per Dekret. Das bedeutet, dass die Regierung vorschreibt, dass die Währung, die sie druckt, für Waren und Dienstleistungen akzeptiert werden muss. Fiat-Währungen sind nicht an ein knappes Gut wie Gold oder Silber gebunden. Eine solche Bindung würde der Währung Glaubwürdigkeit verleihen, indem sichergestellt wird, dass sie gegenüber einem realen Gut mit unfälschbaren Kosten zur Rechenschaft gezogen wird.

🍊
unfälschbare Kostspieligkeit (adj)
die nachweisbare Knappheit eines Vermögenswerts oder einer Ware als Funktion der Schwierigkeit, sie herzustellen.

Antiquitäten, Zeit und Gold sind alle teuer, entweder in der Herstellung oder aufgrund der Unwahrscheinlichkeit ihres Überdauern der Zeit, und es ist schwierig, diese Kostbarkeit zu fälschen.

Die Bindung seiner Währung an Gold würde jedoch auch die Fähigkeit der Regierung einschränken, Geld aus dem Nichts zu drucken, wann immer sie mehr ausgeben möchte. Wenn du heute in den USA einen Wirtschaftsgrundlagen-Kurs belegst, wird dir beigebracht, dass Dollar und Staatsanleihen durch das volle Vertrauen und die Kreditwürdigkeit der US-Regierung gedeckt sind. Dies ist zwar technisch richtig, aber sehr vereinfacht. Was den Dollar wirklich unterstützt, ist eine Kombination aus drei Dingen: Öl , Krieg und Inflation .

Das Fiatgeldsstem = Öl + Krieg + Inflation

Öl

🍊
Öl Fakt:
Im Durchschnitt verbraucht das US-Verteidigungsministerium etwa 12.600.000 US-Gallonen (48.000.000 l) Kraftstoff pro Tag .

Verzicht auf den Goldstandard

1971 gaben die USA unter Richard Nixon wegen großer Schulden den Goldstandard auf, um mehr Geld drucken zu können. Dies bedeutete, dass Dollar nicht mehr gegen Gold eingetauscht wurden – eine Abkehr vom Bretton-Woods-Abkommen von 1944. Länder auf der ganzen Welt begannen, das Vertrauen in den Dollar zu verlieren, und die Weltwirtschaft geriet in eine Rezession.

1973, kurz nachdem die USA den Goldstandard verlassen hatten und über 10 % ihres Wertes verloren, wurde es für den Dollar noch schlimmer. Die Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) hat den Erdölpreis mehr als verdreifacht, was zu himmelhohen Ölpreisen geführt hat. Die OPEC konnte dies tun, weil sie fast ein Monopol auf die globale Ölversorgung hatte. Da Öl eine so entscheidende Ressource für die Energiemärkte ist und der Dollar an Glaubwürdigkeit verliert, mussten die USA schnell handeln, um ihre globale wirtschaftliche Dominanz aufrechtzuerhalten.

Das Petrodollar-System

1974 schickten die USA William Simon, den neuen Finanzminister, nach Saudi-Arabien, um ein Abkommen auszuhandeln. Obwohl dies nicht öffentlich als „Deal mit dem Teufel“ bezeichnet wurde, zeigten spätere Enthüllungen, dass der Teufel tatsächlich im Detail steckte:

„Das Grundgerüst war auffallend einfach. Die USA würden Öl von Saudi-Arabien kaufen und dem Königreich militärische Hilfe und Ausrüstung zur Verfügung stellen. Im Gegenzug würden die Saudis Milliarden ihrer Petrodollar-Einnahmen zurück in die Staatskassen stecken und Amerikas Ausgaben finanzieren.“

Bald begannen die OPEC-Länder, ihr Öl nur noch in US-Dollar zu verkaufen. Dies ermöglichte es den USA, weiterhin Geld zu drucken, um mehr Öl zu kaufen, und Saudi-Arabien, diese Dollar zu verwenden, um weiterhin US-Treasuries im Austausch gegen Waffen zu kaufen.

Seit diesem entscheidenden Quid-pro-quo -Moment mussten Länder, die Öl kaufen wollten, zuerst ihre Währung in Dollar umtauschen, damit die OPEC, die 80 % der weltweiten Ölversorgung kontrollierte, ihnen verkaufen würde. Dies erzeugte eine künstliche Nachfrage nach Dollar – die als das Petrodollar-System bekannt wurde .

Der Teufel steckt im Detail. Der Flowhart zeigt, wenn du Öl möchtest brauchst du Dollar. Diese Dollar bezahlt die US Schulden. Ohne Dollar, kein Öl.

Im Jahr 2000 beschloss Saddam Hussein aus dem Irak (einer OPEC-Nation), diesem System ein Ende zu setzen. Saddam prangerte den Dollar als „die Währung des Feindes“ an und begann stattdessen, Öl für Euro (€) zu verkaufen. Nur drei Jahre später hatte er 26 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaftet und die Welt sprach von einem neuen „Petroeuro“-System. Diese Gespräche dauerten jedoch nicht lange...

...denn 2003 marschierten die Vereinigten Staaten im Irak ein.

Krieg

🍊
War Fact :
Die Vereinigten Staaten geben mehr für die Verteidigung aus als die nachfolgenden 9 Länder zusammen.
Quelle

Wie vorauszusehen war, wurde Saddam innerhalb weniger Jahre gestürzt und der Irak verkaufte Öl wieder in Dollar. Während der Anstoß für den Krieg noch heute ein Thema heftiger Debatten ist, haben viele Insider seitdem zugegeben, dass es ein Krieg um Öl war.

Geld ist Eigentum

In ähnlicher Weise hat der Krieg in der gesamten Menschheitsgeschichte den Diebstahl aller Formen von Eigentum ermöglicht. Dies liegt daran, dass der Besitz von etwas, sogar dem eigenen Leben, die Fähigkeit erfordert, es privat zu halten. Eigentum ist jedoch oft schwer zu verbergen – versuche mal ein Haus oder ein Flugzeug zu verstecken! Stattdessen muss Eigentum oft physisch verteidigt werden.

Dies gilt insbesondere für eine der grundlegendsten Formen des Eigentums: Geld . Zum Beispiel verteidigen die USA ihre großen Goldreserven mit einer schwer bewaffneten Militäranlage namens Fort Knox.

Stark bewachtes Fort Knox

Aufgrund dieser natürlichen Anforderung, dass Eigentum physisch verteidigt werden muss , hat dies leider historisch zu einem Wettbewerb zwischen Nationalstaaten geführt, um immer mehr physische Macht zu erlangen. Dieses Wettrüsten ist ein Wettbewerb, um zu sehen, wer das größte und stärkste Militär sein kann, damit kein anderes Land es wagt, einzudringen und Eigentum zu stehlen. Dies führte schließlich zur Entwicklung von Atomwaffen und einer Pattsituation, die als gegenseitig zugesicherte Zerstörung bekannt ist .

🍊
Gegenseitig zugesicherte Zerstörung :
Das Konzept, dass zwei Supermächte in der Lage sind, sich gegenseitig mit Atomwaffen zu vernichten, unabhängig davon, wer zuerst angreift.

Aufgrund dieser Pattsituation sind physische Kriege zwischen Supermächten heute weniger wahrscheinlich. Mächtige Nationen nutzen den Krieg jedoch immer noch, um schwächere zu stehlen. Und wenn dieser Diebstahl stattfindet, besteht die langfristige Wirkung darin, die Währung der gewinnenden Nation durch mehr Ressourcen, Handel und Kredite zu stärken.

Fiat-Geld ist (teilweise) durch Krieg gedeckt. Engarde!

Auf diese Weise wird Fiat-Geld durch den Einsatz physischer Gewalt sowohl zur Verteidigung des Eigentums als auch als Mittel zum Stehlen des Eigentums schwächerer Nationen gedeckt.

Als nächstes werden wir untersuchen, wie Fiat-Geld durch eine andere Form des Diebstahls gedeckt wird: Inflation .

Inflation

🍊
Inflationsfakt :
100 Dollar von vor 100 Jahren hatten heute die Kaufkraft von 1.739,86 Dollar .

In der Wirtschaftswissenschaft bezieht sich Inflation auf Preise, die im Laufe der Zeit steigen. Leider führt dies dazu, dass der Wert der Währung im Laufe der Zeit abnimmt. Zum Beispiel wird die jährliche Inflationsrate des US-Dollars derzeit auf ~8,5 % geschätzt, was bedeutet, dass wenn du heute etwas für nur 100 US-Dollar kaufen könntest, derselbe Artikel nächstes Jahr wahrscheinlich 108,58 US-Dollar kosten wird.

Inflation ist Diebstahl von unserem zukünftigen Selbst, um unserem gegenwärtigen Selbst zu nützen.

Was verursacht Inflation?

Meistens wird die Inflation von Fiat-Geld dadurch verursacht, dass Regierungen Geld drucken. Dies bringt mehr Geld in die Taschen aller (denke an Helikoptergeld oder Energiezuschüsse), sodass sich alle etwas wohlhabender fühlen. Aber in Wirklichkeit ist jeder Euro weniger wert als zuvor, weil insgesamt mehr Euro existieren.

Beispiel :

  1. Bob besitzt 10€ von 100€ insgesamt in der Wirtschaft. (Bob besitzt 10 %.)
  2. Die Regierung druckt weitere 100 Euro aus dem Nichts.
  3. Jetzt besitzt Bob nur noch 10 Euro von insgesamt 200 Euro in der Wirtschaft. (Bob besitzt 5 % .)

Bob besitzt immer noch die gleichen 10 Euro, aber sein Vermögen wurde von der Regierung halbiert.

Frische Lionade im Sonderangebot. Jetzt für nur noch $10!

Warum drucken Regierungen Geld?

„Die US-Regierung verfügt über eine Technologie namens Druckpresse bzw. heute Tastauren, die es ihr ermöglicht, so viele Dollar zu produzieren, wie sie möchte, und das im Wesentlichen kostenlos.“

–Ben Bernanke, 14. Vorsitzender der Federal Reserve, 2002


Während Ben den Ausdruck „Druckpresse“ nicht wörtlich verwendete, ist es wahr, dass Regierungen durch den Einsatz von Zentralbanken wissentlich regelmäßig Inflation schaffen, indem sie Geld in Form von Krediten aus dem Nichts produzieren, weil sie kurzfristig natürliche Anreize dazu haben.

🍊
Anreiz (n)
eine Sache, die einen motiviert oder ermutigt, etwas zu tun.

Fiat-Geld funktioniert im Allgemeinen nicht wegen einer verdeckten Geheimoperation auf diese Weise, sondern weil Regierungen und diejenigen, die sie leiten, im Laufe der Zeit in dem Bemühen, politische Punkte zu gewinnen und gleichzeitig die Macht zu behalten, allmählich eine Politik verfolgen, die ihren eigenen Interessen zugute kommt. Diese Interessen sind von Natur aus kurzfristiger Natur, so dass diejenigen in Machtpositionen in der Regel langfristige finanzielle Gesundheit für kurzfristige Vorteile opfern .

Zum Beispiel ist es politisch weitaus populärer, Geld für Bemühungen auszugeben, die Stärke und Führung zeigen, als zuzugeben: „Entschuldigung, wir sind tatsächlich über dem Budget“. Aber aus dem gleichen Grund ist es politisch weitaus weniger populär, dieses Geld durch Besteuerung der Wähler aufzutreiben, als einfach Geld zu drucken und damit mehr auszugeben.

Tücken des Gelddruckens: der Cantillion Effekt, Hyperinflation und kurzfristige Belohnung anstatt nachhaltiges Handeln.

Politik der Inflation

Die Ursachen und Auswirkungen der Inflation werden von vielen kaum verstanden. Infolgedessen können Politiker die Wähler verwirren, indem sie politischen Gegnern die Schuld an der Inflation geben oder sie als Instrument verwenden, um ansonsten ungünstige Gesetze zu verabschieden.

Zum Beispiel hat Kalifornien erst diesen Monat beschlossen, seinen Bürgern Stimulus-Checks zur Inflationshilfe zu schicken. Das ist natürlich ein Oxymoron, denn allen Geld zu geben, verursacht Inflation.

Alter Hund, ich denke du magst Inflation also gebe ich es etwas Inflation in deine Inflation um deine Inflation zu inflationieren um deine Inflation endgültig zu heilen - „Inflation Relief“ Stimulus Checks

Inflation ist eine Form des Diebstahls, weil sie den Anteil der Währung verwässert, der von jeder Person in der Wirtschaft gehalten wird. Leider trifft dies besonders die Armen. Die Armen neigen dazu, so wenig Geld wie möglich zu sparen, weil sie sich andere Vermögenswerte nicht leisten können. Dieses Bargeld verliert zuerst an Wert, wenn die Regierung mehr Geld druckt.

In der Zwischenzeit können es sich die Reichen leisten, ihre Währung für seltene, teure Gegenstände wie Kunst, Sammlerstücke und Immobilien auszugeben. Diese Gegenstände gewinnen durch die Inflation an Wert. Durch die Umwandlung von Bargeld in diese knappen Vermögenswerte profitieren die Reichen von der Währungsinflation.

Die Reichen werden reicher; die Armen werden ärmer.

Zusammenfassung

Fiat-Geld ist schmutzige Magie , weil es auf enormen versteckten Kosten beruht. Dazu gehören Umweltkosten und die von Menschenleben, die von der weit verbreiteten Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen bis zur Verschwendung durch den militärisch-industriellen Zweig reichen; und von der moralischen Abscheulichkeit des Krieges bis zum Diebstahl durch Inflation, die die Armen bestiehlt, um den Reichen und Mächtigen zu nutzen.

Wie wir in Teil 2 dieses Artikels untersuchen werden, bietet Bitcoin einen Ausweg aus diesem System und löst viele der Fallstricke von Fiat-Geld. In vielerlei Hinsicht ist Bitcoin Saubere Magie.

Seid gespannt auf Teil 2!

Zusätzliche Ressourcen

  1. [Video] Warengeld vs. Fiat-Geld von Khan Academy
  2. [Essay] Zerlegung von Fiat-Geld: Nutzen und Probleme von Gemini
  3. [Essay] Die versteckten Kosten des Petrodollars von Alex Gladstein
  4. [Essay] Banken, QE und Gelddrucken von Lyn Alden
Wert für Wert Austausch (Sie können Simon Satoshi über Bitcoin Lightning Trinkgeld geben): simonsatoshi@ln.tips