Untersuchung der These, dass Bitcoin-Miner den globalen Konsens ersetzen können

U.S. National Defense Fellow Jason Lowery argumentiert, dass das „Proof-of-Work“ Konsensmodell von Bitcoin unsere Abhängigkeit von militärischer Macht für digitales Eigentum und Geld ersetzen kann. Autor: Level39 | Bitcoin Magazine

Untersuchung der These, dass Bitcoin-Miner den globalen Konsens ersetzen können

Erschienen im Bitcoin Magazine | Veröffenlichung 06.01.2022 |
Autor: Level39
Übersetzt von: BitBoxer

Dieser Artikel wird auf der Website von European Bitcoiners nur zu Bildungs-, Informations- und Übersetzungszwecken zur Verfügung gestellt und stellt weder eine finanzielle Beratung noch einen Anspruch auf die im Bericht erwähnten Details dar.

Creative Commons Lizenzvertrag
Diese Übersetzung ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.


Eine faszinierende Geschichte über Bitcoin entstand im vergangenen Jahr rund um die physische Sicherheit, die die „Proof-of-Work“ Konsensmethode bietet. Diese Darstellung stammt von Jason Lowery, einem Offizier der U.S. Space Force und einem U.S. National Defense Fellow, der am MIT eingeschrieben ist und dessen Hauptaufgabe es ist, Bitcoin für das U.S. Department of Defense (DoD) zu erforschen. Seine Meinungen zu diesem Thema sind seine eigenen und repräsentieren nicht die des Verteidigungsministeriums.  

Im Rahmen seines Masterstudiums plant Lowery, seine Dissertation darüber zu schreiben, wie „Proof-of-Work“ Miner funktionell mit der Rolle des Militärs identisch sind und als Ersatz für den Krieg eingesetzt werden könnten, um einen globalen Konsens über den aktuellen Zustand und die Kette der Freiheit und des digitalen Eigentums zu erreichen. Das Besondere an Lowerys These ist, dass sie „Proof-of-Work“ als eine Entwicklung aus den biologischen und physikalischen Mustern des Universums und des Lebens selbst ansieht.

Lowery erklärt, dass unsere Welt vor Milliarden von Jahren nur aus ein paar Einzellern bestand. Im Laufe der Zeit verschoben sich die Zustände und die Besitzverhältnisse bei den Ressourcen zugunsten von vielzelligen Organismen, die unfreiwillig kooperierten. Tiere entwickelten sich und drückten ihre Machtprojektion aus, um Streitigkeiten um Ressourcen zu schlichten – von Geweihen bis hin zu dominantem Verhalten. Spulen wir vor Millionen von Jahren vor, und wir erleben den Aufstieg der Hominiden. Eine dieser Hominidenarten, der Homo sapiens, entwickelte die Fähigkeit zu abstraktem Denken und die Fähigkeit, Vertrauen und Zusammenarbeit über die Dunbarsche Zahl hinaus zu skalieren, indem sie sich auf gemeinsame Glaubenssätze stützte.

„Das Spiel des Lebens ist ein Spiel der Machtprojektion. Normalerweise ist es eine kinetische Machtprojektion. Ein guter Weg, um bei der Machtprojektion besser zu sein, ist die Zusammenarbeit. Kooperation selbst ist ein räuberischer Wettbewerbsvorteil … Die Geschichte ist ein laufendes Tagebuch, geschrieben von den Leuten, die das kinetische „Proof-of-Work“ Spiel gewonnen haben.“

- Jason Lowery, „Bitcoin Fixes This #73

Lowery zufolge ermöglicht es die Machtprojektion den Menschen, die rechtliche Autorität zu erklären, um die Verwahrungskette des Eigentums zu definieren, und sollten diese Autoritäten repressiv oder schwach werden, bewahrt die Machtprojektion die Fähigkeit der Herausforderer, diese Autoritäten zu konterkarieren und die Verwahrungskette umzuschreiben. Das ist es, was ein erlaubnisfreies Protokoll ausmacht. Die fehlende Fähigkeit zur Machtprojektion bedeutet, dass man stillschweigend darauf vertrauen muss, dass eine dritte Partei definiert, was Eigentum ist.

Lowery argumentiert, dass das Militär eine Erweiterung dieses vier Milliarden Jahre alten Spiels der Machtprojektion ist, um einen Konsens darüber zu erreichen, was der legitime Zustand und die Verwahrkette ist. Ob wir nun über die Grenzen unserer Hinterhöfe oder unserer eigenen Nationen sprechen, diese Grenzen werden festgelegt, weil zu einem bestimmten Zeitpunkt in unserer Geschichte Macht projiziert wurde, um Autorität auszuschalten, was es uns wiederum ermöglicht, unseren eigenen Status und unsere eigene Verwahrungskette über Ressourcen festzulegen, die wir kontrollieren können. Das Militär projiziert kinetische Macht, um es zu teuer zu machen, nicht mit den Leuten zusammenzuarbeiten, die das Militär kontrollieren. Ohne ein Militär oder irgendeine Form der Machtprojektion wird es lohnend, Eigentum und Ressourcen zu konfiszieren.

Ohne die Verteidigung von Eigentum gibt es kein Eigentum an irgendetwas. Mit anderen Worten: Das Militär ist ein Mittel, um eine erlaubnisfreie Kontrollstruktur über das Eigentum aufrechtzuerhalten, und das Bekenntnis zu den legitimen Regeln des Rechts ist eine stillschweigende Bestätigung der historischen Kämpfe, die zur Schaffung dieser Regeln des Rechts geführt haben. Wir nutzen die Rechtsstaatlichkeit, um zu vermeiden, dass wir uns ständig wegen jeder Meinungsverschiedenheit streiten müssen, und Zusammenarbeit führt zu einer verstärkten Machtprojektion. Ohne die Fähigkeit, kinetische Macht zu projizieren, gibt es keine Möglichkeit, eine genehmigungsfreie Kontrollinstanz über physische Ressourcen zu haben.

„Die Kraft jeder Geschosskugel, die Kraft jeder Bombe, die Kraft jedes Motors, jedes Panzers, jedes Lastwagens, jedes Schiffes, jedes U-Boots, jedes Flugzeugs, die Kraft des Herzschlags jedes Mitglieds jedes Militärs, das jemals in der Welt gedient hat, wird, ganz wörtlich, in Watt gemessen. Diese Watt werden für die Verteidigung von Eigentum aufgewendet. Zur Verteidigung eines Rechtsstaates. Um zu verteidigen, was auch immer verteidigt werden muss. Und ja, es ist äußerst ineffizient, ein riesiges stehendes Militär zu schaffen, das nichts anderes tut, als dazusitzen und Ihre Rechtsstaatlichkeit zu verteidigen oder das, was Sie als Ihr Eigentum ausgeben wollen. Aber noch teurer als die Schaffung eines stehenden Militärs ist es, von einem anderen Militär überfallen oder erobert zu werden.“

- Jason Lowery, "Bitcoin Fixes This #73"

Was hat das mit Bitcoin zu tun? Bei der Kraftprojektion muss es sich nicht nur um kinetische Energie handeln, bei der eine Kraft auf eine Masse ausgeübt wird, um sie zu verschieben. Sie kann auch elektrisch sein, indem man Ladung auf einen Widerstand anwendet. In beiden Fällen sind die Spielregeln und die zugrunde liegende Physik dieselben – beide Formen der Energieübertragung werden in Joule pro Sekunde oder Watt gemessen. Der einzige Unterschied besteht darin, wie diese Energie gewonnen wurde. Mit Bitcoin monetarisieren die Menschen eine neue Form von Eigentum und verlagern den Krieg von einem Spiel mit kinetischer Energieprojektion zu einem Spiel mit elektrischer Energieprojektion.

Die Menschen wenden kinetische Arbeitsnachweise an, um den Zustand und die Verwahrkette der physischen Welt und der physischen Ressourcen zu erhalten. Und während Wasser, Luft und Land immer in dem bleiben werden, was Lowery als kinetischen „physische Welt“ (meatspace) bezeichnet, muss Geld nicht auf den physischen Bereich beschränkt sein.

Geld kann aus dem physischen Bereich in den elektrischen Bereich verlagert werden, und es können dieselben Prinzipien und die „Proof-of-Work“ und erlaubnisfreie Kontrollstruktur darauf angewendet werden. Als Ersatz für die Projektion kinetischer Macht blutet niemand aus dem „Proof-of-Work“ Konsens. Und, was noch besser ist, die Projektion von Macht beruht nicht auf der Koordinierung oder Infragestellung von Glaubensstrukturen. Durch die Monetarisierung von Bitcoin müssen die Menschen keine Kriege mehr führen, um Geldbesitz zu schützen, zu konfiszieren oder zu legitimieren.

Durch diese Umstellung erhalten wir zusätzliche Vorteile. Kinetische Machtspiele sind infrastrukturzerstörende Wettbewerbe, die in der Regel in Schutt und Asche enden. Ein elektrischer „Proof-of-Work“ Wettbewerb in Bitcoin hingegen ist ein Wettbewerb zum Aufbau von Infrastruktur, der die Sicherheit des Netzwerks erhöht und den Energieüberfluss fördert.

Die Auswirkungen dieses Übergangs zweiter und dritter Ordnung werden gerade erst verstanden. Lowery weist zum Beispiel darauf hin, dass Energieüberfluss zu einer billigeren Entsalzung führen kann, was die Notwendigkeit verringert, kinetische Kämpfe um Süßwasser zu führen.

Lowery sagt, dass die Menschen zu gut darin sind, kinetische Macht zu projizieren, und dass die Fähigkeit, die Autorität von Unterdrückern zu untergraben – den Staat und die Verwahrkette über Geld zu setzen – mit der Verbreitung von Atomwaffen unmöglich geworden ist. Wir werden garantiert scheitern, wenn das passieren sollte. Seine These lautet daher, dass die Menschheit ihre erlaubnisfreie Kontrollstruktur über das Geld verloren hat.

Bitcoin stellt eine Lösung für dieses Rätsel dar. Wie Lowery es ausdrückt, sind Bitcoin und „Proof-of-Work“ das Äquivalent zu menschlichen Geweihen, die auf einer atom-resistenten digitalen Verteidigungsinfrastruktur aufgebaut sind, um Macht zu projizieren, um eine digitale erlaubnisfreie Kontrollstruktur über Geld und digitales Eigentum zurückzuerobern.

Bitcoin wird den Krieg nicht beenden – wir werden immer kinetische Machtprojektion brauchen, um das Eigentum an physischen Ressourcen zu beanspruchen. Bitcoin ermöglicht jedoch ein globales neutrales digitales Geld, das monetäre Unterdrückung verhindert und das Spiel der kinetischen Machtprojektion entmaterialisiert, das erforderlich ist, um vertragliche Fiat-Währungen durchzusetzen, die auf der Legitimität der Rechtsstaatlichkeit durch das Militär beruhen. Lowery ist von Bitcoin fasziniert, weil es diesem Gesetz der Machtprojektion gehorcht, das er in der gesamten Natur und in allen biologischen Systemen sieht. Er schafft das, was Lowery „gegenseitig gesicherte Erhaltung“ nennt, wo Konkurrenten einen Anreiz zur Zusammenarbeit haben und jeder von der Produktivität seiner Konkurrenten profitiert.

Dies steht in krassem Gegensatz zu kinetischen Machtspielen, die in gegenseitiger Zerstörung gipfeln. Indem man sein monetäres Eigentum von der Kriegsbeute abmeldet und Bitcoin abonniert, kann man an einer vorteilhaften Migration teilnehmen, die die Zivilisation aufwertet, die wettbewerbsorientierte Zusammenarbeit fördert und unsere Fähigkeit verbessert, als Spezies konstruktive Macht zu projizieren, während eine erlaubnisfreie Kontrollstruktur über Geld wiederhergestellt wird. In einer Welt, in der Atomwaffen uns daran gehindert haben, uns gegen einen Unterdrücker zu wehren, wenn dieser auftauchen sollte, ist Bitcoin nicht nur ein Gebot der nationalen Sicherheit, sondern ein Gebot für die gesamte Menschheit.

Lowery wird seine These weiter verfeinern und hat die Bitcoin-Community eingeladen, sich ihm anzuschließen und mit ihm zu diskutieren, während er seine Theorien verfeinert. Es wird interessant sein zu beobachten, wie sich seine Ideen entwickeln und uns dabei helfen, unsere Perspektive darauf zu ändern, was Bitcoin für die menschliche Rasse und unsere Fähigkeit, Geld und Eigentum in der digitalen Welt zu besitzen, bedeuten kann.


Value 4 Value:
Wenn meine Übersetzung wertvoll für Dich war, würde ich mich über ein paar Satoshis an bitboxer75@getalby.com freuen. Vielen Dank!