Der Angriff der EU auf Bitcoin ist mangelndes Verständnis für Mathematik und die englische Sprache

Die Nomenklatur, die verwendet wird, um dem Laien zu helfen, Bitcoin zu verstehen, führt dazu, dass der Gesetzgeber es mit Geld und nicht mit Einträgen in einer Datenbank verwechselt. Wir müssen die Bedingungen ändern. | Beautyon | Bitcoin Magazine

Der Angriff der EU auf Bitcoin ist mangelndes Verständnis für Mathematik und die englische Sprache
Der kleine Hodler ist skeptisch wenn es darum geht Bitcoin mit etwas zu ersetzen, dass die Clowns dieser Welt kontrollieren können und für "nachhaltig" halten. Der kleine Hodler weiß, dass POW der einzige Konsensmechanismus ist, der funktioniert. Bild: https://thelittlehodler.com

Erschienen im Bitcoin Magazine | Veröffenlichung 10.07.2022 |
Autor: Beautyon
Übersetzt von: Simon Satoshi am 20.07.2022 - 745787

Dieser Artikel wird auf der Website von European Bitcoiners nur zu Bildungs-, Informations- und Übersetzungszwecken zur Verfügung gestellt und stellt weder eine finanzielle Beratung noch einen Anspruch auf die im Bericht erwähnten Details dar.

Alle Rechte liegen bei dem Autor des Originals.

Eine Gruppe verbitterter, verdrehter Computer-Analphabeten in der belagerten Europäischen Union hat es geschafft, den Europäischen Rat davon zu überzeugen, dass Bitcoin Geld ist, dass Bitcoin-Geldbörsen echte Geldbörsen sind, die tatsächliche Geldbestände enthalten, und dass sie reguliert werden sollten. Das ist natürlich völlig verrückt und eine Idee, die aus tiefer Unwissenheit stammt.

Da eine rationale Auseinandersetzung mit solchen Menschen nicht möglich ist, muss eine andere, bessere Strategie im Umgang mit diesen gewalttätigen Typen formuliert und umgesetzt werden. Sie sind auf die Idee fixiert, dass Bitcoin Geld ist, und aus den Ursprüngen dieser falschen Idee wurde eine monströse Büchse der Pandora des Bösen geöffnet.

Bitcoin ist kein Geld . Wenn Sie „Regelkonformität“ suchen, bitten Sie um Ärger. Menschen, die die weit verbreitete und schnelle Einführung von Bitcoin sehen wollen, sollten keine strenge Regulierung und Gnaden suchen.“ — Beautyon
„ Wie ich bereits sagte, ist Bitcoin kein Geld. Ich sage das sowohl deshalb, weil es kein Geld ist, als auch, weil es Geld ist. Wenn Bitcoin Geld ist, wird es entweder zu Tode reguliert oder in eine verkrüppelte, nicht störende Form gebracht oder vom Staat übernommen. Auf der anderen Seite... wenn Bitcoin kein Geld ist, kann es auf mit der Stärke seines Code genau wie SSL gedeihen und die Transaktionen und die Kommunikation aller weltweit schützen.“ — Beautyon

Um die unethischen Angriffe der dribbelnden Geriatrie in den Vereinigten Staaten und der wahnhaften EU-Sozialisten zu vermeiden, müssen die Entwickler von Bitcoin-Wallet-Software eine Strategie entwickeln, um sich aus dem Fadenkreuz der sehr fehlgeleiteten Apparatschiks herauszuhalten, die darauf aus sind, Bitcoin-Unternehmen zu schädigen.

Jedes Gesetz, das Bitcoin berührt, verwendet eine irreführende Sprache als Definition und Vorwand. Diese Definitionen stammen von Krankenwagenjägern und nicht von Informatikern oder Softwareentwicklern. Durch die Rekontextualisierung von Bitcoin-Geldbörsen wird es möglich sein, dem Zerstörungsansturm, der von den Gesetzgebern der EU und der USA geplant wird, vollständig zu entkommen.

So wird es gemacht.

Die Entwickler von Bitcoin-Geldbörsen haben sich ganz natürlich darauf konzentriert, die Begriffe des Geldes zu nutzen, um das, was unter der Haube passiert, in etwas zu übersetzen, das normale Menschen verstehen können. Es gibt keine „Coin-Verwaltung“ oder UTXO-Informationen, die Benutzern in den Bitcoin-Wallets für Verbraucher angezeigt werden: BlueWallet, Wallet of Satoshi, Samourai, Pine, Phoenix, Muun; All das wird versteckt, weil es den Verbrauchern nichts nützt.

Die Nomenklatur, die verwendet wird, um dem Laien zu helfen, Bitcoin zu verstehen, führt dazu, dass der Gesetzgeber es mit Geld und nicht mit Einträgen in einer Datenbank verwechselt.  Wir müssen die Bedingungen ändern.

Kein normaler Mensch kann mit Münzkontrolle, UTXOs oder ähnlichem umgehen.

Stattdessen wurde eine Reihe vertrauter, leicht verständlicher und einfacher Konventionen aus der Welt des Bankwesens übernommen, um alles in Bitcoin für normale Menschen verständlich zu machen.

Aus diesem Grund haben Bitcoin-Geldbörsen das Aussehen, die Nomenklatur und das Styling von Banking-Apps übernommen, die normalerweise in etwa so aussehen wie diese Apps von Halifax bzw. Lloyds.

Die Nomenklatur, die verwendet wird, um dem Laien zu helfen, Bitcoin zu verstehen, führt dazu, dass der Gesetzgeber es mit Geld und nicht mit Einträgen in einer Datenbank verwechselt.  Wir müssen die Bedingungen ändern.

Bank-Apps von Lloyds und Halifax. Offensichtlich vom selben Entwickler gekauft.

Unten sehen Sie ein Bild der Telefon-App von Coinbase, die genau wie eine Bank-App aussieht.

Die Nomenklatur, die verwendet wird, um dem Laien zu helfen, Bitcoin zu verstehen, führt dazu, dass der Gesetzgeber es mit Geld und nicht mit Einträgen in einer Datenbank verwechselt.  Wir müssen die Bedingungen ändern.

Coinbase-Telefon-App

Jetzt Airbitz:

Die Nomenklatur, die verwendet wird, um dem Laien zu helfen, Bitcoin zu verstehen, führt dazu, dass der Gesetzgeber es mit Geld und nicht mit Einträgen in einer Datenbank verwechselt.  Wir müssen die Bedingungen ändern.

Airbitz-Dashboard

Wenn ein normaler, unwissender, computerunkundiger Mensch aus der EU-Regierung irgendeine Bitcoin-App betrachtet, erkennt er sie als Finanztool, weil sie genauso aussieht wie die Finanz-Apps, mit denen sie vertraut sind. Was unter den Hauben dieser sehr unterschiedlichen Klassen von Werkzeugen vor sich geht, haben sie absolut keine Ahnung. Sie sehen nur die Oberfläche und treffen alle ihre Urteile allein auf dieser Grundlage. Aus diesem Grund verschmelzen sie Bitcoin reflexartig mit Geld und denken, dass das Guthaben in einer Bitcoin-Wallet dem Fiat-Guthaben in einer Banking-App entspricht.

„Es wird viel über die Verwendung von „Blockchains“ zur Verbesserung der Datenintegrität gesprochen, aber was all diese Lösungen nicht ansprechen, ist das, was ich „das Flachbildschirm-Dilemma“ nenne. Nur weil etwas auf einem Bildschirm angezeigt wird, ist es noch lange nicht wahr.“ — „ Das Flachbildschirm-Dilemma

Der Sachverhalt ist jedoch ein ganz anderer. Bitcoin-Apps zeigen dir die Summe der UTXOs, über die du die Kontrolle hast, da du im Besitz des privaten Schlüssels bist. Das ist eine Summe von UTXOs; es ist kein Einzelsaldo. Außerdem befindet sich dieses „Geld“ nicht auf dem Gerät. Was sich auf dem Gerät des Benutzers befindet, ist eine App, die einen kryptografischen Schlüssel (eine Textfolge) speichert, mit dem Sie Nachrichten signieren können, um sie an das Bitcoin-Netzwerk zu senden. Bitcoin-Geldbörsen enthalten oder erhalten keine Bitcoins . Sie sagen dir einfach, welche UXTO du mit deinen privaten Schlüssel in der Blockchain signieren kann.

Indem ich das sage, vereinfache ich offensichtlich den Prozess. Aber die Vereinfachung, die ich hier vorstelle, ist genauer als zu sagen, dass eine Bitcoin-Brieftasche „Bitcoin empfängt und speichert“, was nie, nie passiert und nie passiert ist. Es ist auch falsch, eine Bitcoin-Wallet als „nicht gehostet/unhosted“ zu charakterisieren, wenn sie eine Nachricht auf Befehl eines Benutzers ohne Bezug zu jemand anderem signieren kann. Bei Bitcoin gibt es überhaupt keine „Geldbörsen“. Es ist nur eine weitere Analogie.

Bitcoin ist eine Datenbank. Es ist weder ein „Zahlungsnetzwerk“, noch werden Werte darüber „gesendet“. Es gibt auch keine „Geldbörsen“. Signierte Nachrichten werden zur Aufnahme in die öffentliche Datenbank an das Netzwerk gesendet. Es ist eine Datenbank, die verwendet wird, um aufzuzeichnen, wer welche Ausgaben kontrolliert. Es ist kein Geld im herkömmlichen Sinne – und war es nie. Nur weil Menschen diese Datenbank als Geld verwenden, heißt das nicht, dass Bitcoin Geld ist. Nur weil Leute das Wort „Brieftasche“ verwenden, heißt das nicht, dass es echte „Bitcoin-Brieftaschen“ gibt, die Bitcoin so enthalten, wie eine Lederbrieftasche Bargeld enthält.

Die Verwendung des Wortes „Wallet“ aus Gründen der Benutzererfahrung ist eine Konvention, um die primäre Funktion von Tools für Benutzer verständlich zu machen. Diese Konventionen sind eine Wahl, keine Regel, und sie sind auch keine universelle Wahrheit. Das bedeutet, dass jeder jede Konvention oder Analogie wählen kann, die er vergleichen möchte, was in seiner Bitcoin-App passiert. Es ist durchaus möglich, dass Ölhändler die Blockchain verwenden könnten, um Ölfässer mit Barrel als Maßeinheit zu bezeichnen. Heute kostet ein Barrel Öl 0,0048 Bitcoin/Barrel. In der Brieftasche eines Ölhändlers würde dies als „100“ dargestellt, wenn der Händler auf seinem Gerät hundert Fässer hätte, die seinem privaten Schlüssel in einem UTXO zugeordnet sind.

In diesem völlig plausiblen Szenario würde niemand behaupten, dass „Bitcoin Öl ist“ – aber vielleicht doch? Apparatchiks sind völlig verrückt und verrücktes Denken ist das, was man von ihnen erwarten würde.

BlueWallet tut nichts weiter, als dem Benutzer Konventionen zu präsentieren, die Benutzer verstehen können. Es ist keine „nicht gehostete Brieftasche“; Es ist ein Blockchain-Viewer und ein Signiergerät. In keiner Weise ist eine Bitcoin-Wallet auf einem Mobiltelefon ein „finanzielles Werkzeug“ irgendeiner Art. Wenn sehr dumme Leute ein Signiergerät als Finanztool einstufen würden, dann würden viele andere Softwaretools sofort von diesem Wahnsinn erfasst werden. BlueWallet könnte sich morgen der Ölindustrie zuwenden und anfangen, sich „OilWallet“ zu nennen. Die Tatsache, dass Menschen Bitcoin als Geld verwenden, ist für die Natur von Bitcoin irrelevant. Sie tauschen es gegen Waren und Dienstleistungen und Geld ein, während „OilWallet“ verwendet wird, um den Austausch von Ölfässern zu verwalten. Allen gemeinsam ist, dass Bitcoin nur eine Datenbank ist; was du ihm zuschreibst, liegt bei dir und hat nichts mit seiner grundlegenden Natur zu tun.

WhatsApp verwendet genau die gleichen Verschlüsselungstechniken wie Bitcoin, um Benutzer untereinander zu authentifizieren. Du hast ein Paar kryptografischer Schlüssel, mit denen du Nachrichten verschlüsselst, entschlüsselst und signierst, damit die andere Person, die deinen Anruf oder Ihre Texte oder Bilder erhält, weiß, dass sie von dir stammen und nur von dir stammen können. Benutzer von WhatsApp erfahren nicht, wie all dies funktioniert, ebenso wie Benutzern von Bitcoin-Wallets der Text ihrer privaten Schlüssel nicht angezeigt wird. Die Software erledigt all das für den Benutzer und gibt ihm einfach Informationen, die für ihn nützlich sind. Im Fall von WhatsApp sind diese nützlichen Informationen Textnachrichten. Bei Bitcoin ist es die Summe der UTXOs, die deinem privaten Schlüssel zugeordnet sind und in die öffentliche Datenbank der Blockkette geschrieben werden.

"Also, was ist die Antwort?" Ich höre dich schon meckern.

Die Antwort ist, Bitcoin-Geldbörsen „Zuschauer“ und „Unterzeichner“ zu nennen.

Wenn Brieftaschen in „Bitcoin-Viewer“ umbenannt würden, um ihre Funktion besser widerzuspiegeln und sich von der Sprache der Finanzindustrie zu distanzieren, könnte niemand argumentieren, dass sie „Finanzwerkzeuge“ oder „nicht gehostete Brieftaschen“ sind.

Das machen buchstäblich alle Bitcoin-Wallets: Sie fungieren als Viewer oder analog als „Fenster auf der Blockchain“ und zeigen dir, welche Ausgänge von Ihnen steuerbar sind.

Wenn du Bitcoin an jemanden „sendest“ (beachte, wie ich „senden“ in Anführungszeichen setze, weil Bitcoin nirgendwo hingeschickt wird; es ist nicht wie Geld), nehme deinen öffentlichen Schlüssel (eine so genannte „Bitcoin-Adresse“) und verwenden deinen privaten Schlüssel zum Signieren einer Nachricht, die der Adresse des Empfängers die Kontrolle über diese Bitcoins gewährt. Wäre die Geldkonvention zu Ende geführt worden, hätten Bitcoin-Adressen möglicherweise „Bitcoin-Kontonummern“ genannt werden können. Diese Unterzeichnung einer Nachricht hat mehr mit Verträgen zu tun als mit dem Umgang mit Geld. Dies bricht die absurde Bildsprache „Schweizer Bankkonto in der Tasche“ noch weiter. Gesendet, empfangen, Einzahlung, Zahlung, Konto – all diese Wörter müssen aus den Bitcoin-Wallet-Schnittstellen, dem Bitcoin-Lexikon und der gesamten Nomenklatur abgeschafft werden, oder die rücksichtslose, gefährliche und sehr schädliche Vermischung von Bitcoin mit Geld wird fortgesetzt.

Wenn diese Nachrichten gesendet werden, um der öffentlichen Blockkette hinzugefügt zu werden, entweder von deinem eigenen vollständigen Knoten, der eine Kopie aller Nachrichten ist, die jemals in die Blockkette aufgenommen wurden, werden sie aufgenommen, sobald das Netzwerk der Datenbankadministratoren über die Hinzufügung entscheidet gemacht sein. „Datenbankadministratoren“, nicht „Miner“. Fängst du an zu verstehen? Mining ist das, was Unternehmen tun, um Edelmetalle aus der Erde zu extrahieren. Edelmetalle wie Gold, das im Gegensatz zu Bitcoin eigentlich Geld ist. All diese Analogien und die Sprache aus der Finanzwelt müssen aus dem Lexikon der Bitcoin-Unternehmen gestrichen werden.

Sobald die Nachricht vom Netzwerk als legitim akzeptiert wurde, kann dein Blockchain-Viewer als Zuschauer sehen, dass die von dir vorgenommene Signatur der öffentlichen Aufzeichnung hinzugefügt wurde und die Summe Ihrer UTXOs kleiner ist als vor dem Senden der Nachricht. In der aktuellen Brieftaschenkonvention wird dies als eine einzelne Zahl ausgedrückt, der manchmal eine Umwandlung in Fiat mit dem „ungefähr gleich“-Zeichen (≈) gegenübergestellt wird. All dies soll dir helfen zu verstehen, spiegelt aber nicht wider, was wirklich passiert, oder ist eine absolute Voraussetzung oder Notwendigkeit.

Die Nomenklatur, die verwendet wird, um dem Laien zu helfen, Bitcoin zu verstehen, führt dazu, dass der Gesetzgeber es mit Geld und nicht mit Einträgen in einer Datenbank verwechselt.  Wir müssen die Bedingungen ändern.

Ist „flüssiges Bitcoin“ Geld?

Es gibt bereits „Watch-only“-Tools von Bitcoin-Unternehmen wie das großartige Samourai Wallet. Sentinel ermöglicht es Ihnen, deine Schlüssel zu scannen und zeigt dir dann, wann immer die Blockkette aktualisiert wird, den Status der UTXOs, die Sie in der Blockkette kontrollieren.

Nach dem bizarren, irrationalen und dummen Denken der EU ist Sentinel eine „nicht gehostete Finanzdienstleistungsanwendung“, weil es dir einen Kontostand in Bitcoin als einzelne Zahl anzeigt. Wenn es sich nicht um eine Finanzdienstleistungsanwendung handelt, warum nicht? Werden sie behaupten, dass ein Tool, das eine Datenbank überwacht, eine „Brieftasche“ ist? Niemand stellt diese Fragen, weil sie nicht verstehen, wie Bitcoin auf irgendeiner anderen Ebene als Analogien funktioniert.

Die Nomenklatur, die verwendet wird, um dem Laien zu helfen, Bitcoin zu verstehen, führt dazu, dass der Gesetzgeber es mit Geld und nicht mit Einträgen in einer Datenbank verwechselt.  Wir müssen die Bedingungen ändern.

Samourai Wallet Sentinel-App

Und lass mich nicht mit der Aufbewahrung von Metallseeds anfangen.

Die Nomenklatur, die verwendet wird, um dem Laien zu helfen, Bitcoin zu verstehen, führt dazu, dass der Gesetzgeber es mit Geld und nicht mit Einträgen in einer Datenbank verwechselt.  Wir müssen die Bedingungen ändern.

Ist dies eine „nicht gehostete Bitcoin-Wallet“? (Foto/ Cryptosteel )

Am Ende wird es einen Fall vor dem US Supreme Court geben müssen, um die käuflichen und dummen Gesetzgeber zu zwingen, ihren Eid zu befolgen und die Einmischung in die freie Meinungsäußerung amerikanischer Softwareentwickler einzustellen. Bitcoin ist kein Geld – es ist Rede – und kein Gesetzgeber kann sich in die Rede von US-Bürgern einmischen. Ich erkläre mehr darüber in „ Warum Amerika Bitcoin nicht regulieren kann“

Sobald dies durch die Rechtsprechung geklärt ist, werden die Vorteile für die USA enorm sein. Alle Softwareentwickler, die in Bitcoin arbeiten, werden sich im Land niederlassen und ihre Aktivitäten in Florida gründen. Niemand irgendwo in der EU wird es wagen, eine Bitcoin-Wallet-Firma zu gründen, weil die ignoranten Apparatschiks dort nicht den Unterschied zwischen einer Chat-App und einer Bitcoin-App erkennen können (Profi-Tipp: Es gibt keinen Unterschied).

Wenn dies geschieht, werden Hunderte von Milliarden Dollar aus der ganzen Welt in Bitcoin-Wallet-Unternehmen fließen, die von Amerika aus geführt werden, und diese Unternehmen werden Steuern in den USA zahlen. Die gesamte Finanzinfrastruktur und die Werkzeuge der Welt werden aus Amerika kommen und durch Amerika fließen damit Uncle Sam sein Stück bekommt. Amerika gewinnt wieder.

Wenn du dies kannst, werden viele dumme Leute da draußen schreien: „Das ist nur Semantik!“ Diese Leute benutzen keine Bitcoin-Geldbörsen, haben keine Bitcoins, betreiben keinerlei Bitcoin-Geschäfte und sind genauso ignorant wie die EU-Idioten und US-Geriatrie, die Bitcoin lahmlegen wollen.

Wenn dies vor das US Supreme Court geht, werden sie nicht die gesetzliche Rechnung bezahlen, obwohl sie die weltverändernden Vorteile von Softwareentwicklern ernten werden, die mit der Bitcoin-Datenbank arbeiten, frei von willkürlichen, unethischen und verfassungswidrigen Beschränkungen, die deine Fähigkeit zur Anzeige von UXTOs behindern können, du mit deinem Blockchain-Viewer  und Signiergerät zuweisen kannst.

Wert für Wert Austausch (Sie können Simon Satoshi über Bitcoin Lightning Trinkgeld geben): simonsatoshi@ln.tips